top BR225 960x220

Preisliste Liliput

Preisliste_Liliput
Downloaden Sie unsere Preisliste
mit unverbindlich empfohlenen
Ladenverkaufspreisen (UVP).

L235071 • Gedeckter Güterwagen, NS Neuheit

Spur H0GleichstromEpoche 3FormvarianteKK KinematikKurzkupplungKupplung NEM 362AC Radsatz TauschMindestradius H0

 

Ehemalige Bauart Oppeln, Betriebs-Nr. 14 618 S-CHO, Federpuffer, LüP 102 mm.

Die Wagen der Bauart Gs Oppeln wurden 1936 von der Deutschen Reichsbahn für den Stückgutverkehr entwickelt. Sie konnten wegen ihres Achsstandes von 6000 mm bis 90 km/h eingesetzt werden und fielen durch ihr bauartbedingt spitzes Sprengwerk auf.

Ab 1938 wurden durch den kriegsbedingt hohen Bedarf an Güterwagen 28077 Wagen mit Handbremse und 6150 Stück ohne Handbremse gebaut. Viele Wagen konnten sogar als Stückgutwagen in Eil- und Schnellzüge eingestellt werden, da eine Dampf- bzw. später auch Elektroheizung eingebaut wurde.

Zum Ende des Zweiten Weltkrieges fand man die Wagen bei Bahnverwaltungen in ganz Europa. Bei der DB wurden die „Gs Oppeln" zum „Gms 30" umbenannt, sie waren international verwendungsfähig und viele der Wagen wurden ab 1961 zu UIC-Standardwagen Gmms 40 aufgearbeitet. Die letzten Gms 30 wurden nach 1964 zu Glms 200 und fuhren bis in die Epoche IV hinein, die letzten DB-Wagen wurden etwa 1979 ausgemustert.