header_220

L235221 • Containertragwagen, DB, Epoche IV

Spur H0GleichstromEpoche 4KK KinematikKurzkupplungKupplung NEM 362AC Radsatz TauschMindestrad 420 H0


Mit zwei Wechselpritschen der Spedition Hans Pfab als Ladegut, abnehmbar und einsetzbar bei allen Fahrzeugen mit NEM-Aufnahmesystem.

Lgjss 571, Betriebs-Nr. 20 80 440 2 771-1, LüP 196,5 mm.

In den 60er-Jahren wurden Großbehälter (= Container) besonders für den Überseeverkehr gefordert. Dafür mussten neue Tragwagen gebaut werden, so zum Beispiel der Lgjs 571.1, welchen wir als Vorbild für ein neues Modell genommen haben.

1974 wurden 150 Stück dieses Wagentyps an die DB abgeliefert. In insgesamt 6 Bauserien wurden von 1970 bis 1980 knapp 700 Wagen dieses Typs in Dienst gestellt. Die letzten wurden etwa 1997 ausgemustert. Ihr langer Achsstand von 10,00 m bei einer LüP von 17,10 m ließ den Einsatz im RIV-Verkehr nicht zu.

Die Ladelänge von 14,60 m erlaubte die Beladung mit zwei 20-Fuß-Containern, einem 40-Fuß-Container oder auch zwei LKW-Wechselpritschen.